Dinner with a view – Dubai

Als Foodie oder wie auch immer man eine Person die einen Foodblog betreibt beschreiben soll, hat man es nicht leicht. Da fliegt man nach Dubai, fest entschlossen ein Restaurant auszuwählen, welches einen so umhaut, dass es auf dem Blog landet und dann gibt es von dieser Sorte gleich gefühlt mehrere Hundert. Und nicht nur das. Die meisten der Restaurants sind längst nicht mehr nur Restaurant, nein Sie sind ein kleines Erlebnis. Wenn das Essen fast schon zur Nebensache wird, der Service überall gleich gut (wann gibt es eigentlich endlich guten Service in Deutschland?!) und das Angebot schlichtweg unglaublich groß ist, dann gibt es eine Sache die das Tüpfelchen auf dem i bildet.

Dinner with a view – Dubai soll ein kleinen Einblick in das liefern, was Dubai so unglaublich macht. The Cheesecake Factory am „The Walk“ war dabei unsere erste Haltestelle.

The Walk ist ein Strandabschnitt in der Nähe des Hafens und bietet neben vielen Restaurants und kleinen Läden eben auch eine wundervolle Aussicht über das Meer sowie über die Skyline von Dubai. In der Cheesecake Factory selbst gibt es dabei ein großes Angebot verschiedener Speisen welche man in den USA erwarten würde.

Generell gilt für Dubai, dass es sehr westlich angehaucht ist und man viele Geschäfte und Marken findet die aus den USA stammen und selbst in Deutschland nicht vertreten sind. Egal ob Burger bei Shake Shack, Eis bei Coldstone oder Zimtrollen bei Cinnabon, die Auswahl ist einfach riesig. So zum Beispiel auch das Tribeca Restaurant das aus New York stammt und ebenfalls am „The Walk“ in der zweiten Etage eines Hotels liegt.

In dem Restaurant hatte ich einen schwarzen Kabeljau der auf Nudeln gebettet wurde, welche ein zitroniges Aroma hatten und für mich ein absolutes Highlight waren. Das erste Bier gab es in diesem Lokal ebenfalls, dies ist nämlich gar nicht so leicht zu bekommen. In dem muslimischen Land gibt es in keinem Supermarkt den wir besucht haben richtiges Bier. In Hotels sowie einigen Restaurants gibt es dann welches, die Flasche kostet allerdings gerne mal 40 AED also umgerechnet gut 10! €.

Das wohl bekannteste Gebäude Dubais und gleichzeitig das höchste der Welt bietet dabei wohl die beste Skyline der Stadt. In der direkt nebenan liegenden Dubai Mall, der größten Shopping Mall der Welt liegen dabei einige Restaurants günstig für einen atemberaubenden Blick.

Zu jeder halben Stunde findet dabei vor dem Burj Khalifa ein großes Wasserspiel statt, was besonders in der Dunkelheit sehr attraktiv ist. Das Essen selbst ist auch hier mal wieder sehr westlich genauer gesagt italienisch gewesen.

Ein besonderes Highlight für Touristen ist eine Wüsten-Safari für die man ca. 6 – 7 Stunden im Umland der Goßstadt unterwegs ist und dabei die atemberaubende Wüstenlandschaft erkundet. Anschließend wird man in ein kleines Zeltlager eingeladen, in dem landestypische Speisen serviert werden. Aufgrund des Überangebots an westlichen Restaurants kann ich gar nicht mit Sicherheit sagen was landestypisch ist, es geht auf jeden Fall in eine leicht indische Richtung.

In einer anderen Ecke der Stadt und ebenfalls am Meer gelegen befindet sich der „Madinat Jumeirah“ welcher als kleiner Markt bezeichnet werden kann. Im Umfeld des Marktes befinden sich ebenfalls einige Restaurants, sowie das bekannte Burj Al Arab. Auch hier bietet sich ein tolles Panorama und ein ruhiges Ambiente in der sonst auch mal hektischen Großstadt.

F1F608D2-9A7E-42A1-8E6A-D1232321E02B

Hier liegt „The Noodlehouse“ mit Blick auf den Burj Al Arab, welches asiatische Gerichte anbietet.

Als Fazit lässt sich sagen, dass Dubai eine überwältigende Weltstadt ist, welche mit einem Überangebot keine Wünsche offen lässt. Die Skyline, die Wüstenlandschaft und die Stadt an sich ist atemberaubend, unglaublich sauber und unglaublich heiß! Im Vergleich zu anderen Städten wie zum Beispiel London ist es der kulturelle Unterschied der zunächst fremd erscheint. Nichtsdestotrotz ist Dubai eine Stadt die man gesehen haben sollte!

Advertisements

7 Gedanken zu “Dinner with a view – Dubai

    1. Danke für deine nette Nachricht! Ich kann es ganz klar empfehlen und nicht nur wegen dem guten Essen 😀 .. freut mich, wenn es bald bei dir soweit ist 🙂

      Gefällt mir

    1. Hi Benjamin, das kann ich mir gut vorstellen! Leider war ich nicht im Burj Khalifa selber. Ich hoffe du hattest dort eine schöne Zeit. LG, matthiisst!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s